var urls = ["https:\/\/chimpstatic.com\/mcjs-connected\/js\/users\/16a3f8fc5e8d29fdb197a5bcb\/9490b25f98b29176be50240f2.js?shop=bespoke-british.myshopify.com","\/\/www.powr.io\/powr.js?powr-token=bespoke-british.myshopify.com\u0026external-type=shopify\u0026shop=bespoke-british.myshopify.com","https:\/\/cdn-app.sealsubscriptions.com\/shopify\/public\/js\/sealsubscriptions.js?shop=bespoke-british.myshopify.com","\/\/d1liekpayvooaz.cloudfront.net\/apps\/customizery\/customizery.js?shop=bespoke-british.myshopify.com","https:\/\/seo.apps.avada.io\/avada-seo-installed.js?shop=bespoke-british.myshopify.com","https:\/\/cdn.shopify.com\/s\/files\/1\/2659\/1436\/t\/88\/assets\/pu_26591436.js?v=1642419777\u0026shop=bespoke-british.myshopify.com","https:\/\/cdn.shopify.com\/s\/files\/1\/2659\/1436\/t\/97\/assets\/loy_26591436.js?v=1644575004\u0026shop=bespoke-british.myshopify.com","https:\/\/cdn.shopify.com\/shopifycloud\/apple_business_chat_commerce\/assets\/storefront\/apple_message_button_v2.js?businessId=7c1557c9-b939-404f-9f9a-04d0dcab7d34\u0026format=small\u0026position=bottom_right\u0026shop=bespoke-british.myshopify.com","https:\/\/dttrk.com\/shopify\/track.js?shop=bespoke-british.myshopify.com","\/\/api-eu1.hubapi.com\/scriptloader\/v1\/25869165.js?shop=bespoke-british.myshopify.com","https:\/\/cdn.shopify.com\/shopifycloud\/shopify_chat\/storefront\/shopifyChatV1.js?api_env=production\u0026button_color=%23202a36\u0026button_style=icon\u0026i=chat_bubble\u0026p=bottom_right\u0026shop_id=Ozh79EDhzD6RhzLwcamljHLa_UuF_flP-zO716xIrDc\u0026t=chat_with_us\u0026v=1\u0026shop=bespoke-british.myshopify.com","https:\/\/geolocation-recommendations.shopifyapps.com\/locale_bar\/script.js?shop=bespoke-british.myshopify.com","\/\/cdn.shopify.com\/proxy\/2a20d69f1336a7cdb9abd67c39654ba25a6911a9ed18f229a58831c8fcd69d5d\/session-recording-now.herokuapp.com\/session-recording-now.js?shop=bespoke-british.myshopify.com\u0026sp-cache-control=cHVibGljLCBtYXgtYWdlPTkwMA"];
Das Geheimnis hinter den Modellen und Namen von Conway Stewart

Was ist in einem Namen? Das Geheimnis hinter dem Namen Conway Stewart

..5 Minuten gelesen 📖

Die GrĂŒndung einer Partnerschaft ...

Wenn Sie jemals ein eigenes Unternehmen besessen oder gefĂŒhrt haben, wissen Sie, dass eine der schwierigsten frĂŒhen Aufgaben darin besteht, den richtigen Namen fĂŒr Ihr Unternehmen zu finden. Auch wenn es bei der GrĂŒndung Ihres eigenen Unternehmens nicht unbedingt um alles und nichts geht, ist es sicherlich ein wichtiger Teil, um den Ton fĂŒr das Unternehmen anzugeben.

Versetzen Sie sich also in die Lage von zwei jungen GeschĂ€ftsleuten, Frank Jarvis (22) und Howard Garner (28), die gerade beschlossen haben, ihre eigene Schreibwaren-Verkaufsfirma zu grĂŒnden. Es ist Mai 1905 und sie haben ein Zimmer in der Paternoster Row 13 in der NĂ€he der St. Paul’s Cathedral im Zentrum von London fĂŒr 5 Shilling pro Woche gemietet, um ihr junges GeschĂ€ft unterzubringen.
London, um 1905. Kreuzung Paternoster Row & Cheapside. Die Paternoster Row auf der rechten Seite war einst eine modische Einkaufsstraße

Aber was hat sie ins StiftgeschĂ€ft gefĂŒhrt? Nun, beide arbeiten derzeit fĂŒr Unternehmen, die FĂŒllfederhalter verkaufen – Jarvis ist reisender VerkĂ€ufer fĂŒr Henry Mead & Sons, einen Schreibwarengroßhandel, und Garner arbeitet fĂŒr William Whiteley, ein großes Londoner Kaufhaus.

Beide MĂ€nner haben den wachsenden Markt fĂŒr FĂŒllfederhalter in den ersten Jahren des neuen Jahrhunderts gesehen, als Schriftsteller die Vorteile eines in ihren Stiften integrierten Tintenreservoirs wĂ€hlen, anstatt die Feder stĂ€ndig in eine Tintenflasche tauchen zu mĂŒssen.

Die Tatsache, dass beide immer noch bei Unternehmen beschĂ€ftigt sind, die Stifte im Einzelhandel verkaufen, lĂ€sst sie wahrscheinlich vorsichtig sein, wenn es darum geht, das neue Unternehmen „Jarvis Garner“ zu nennen. Sie brauchen einen Namen, der ihnen ein gewisses Maß an AnonymitĂ€t gibt, wĂ€hrend es losgeht.
 

Warum „Conway Stewart“?

Am Ende nennen sie ihr neues Unternehmen „Conway Stewart“ und darin steckt einer der großen „Unbekannten“ der britischen Stiftindustrie.

Seit fast 120 Jahren stellen sich Stiftliebhaber und Sammler auf der ganzen Welt diese Frage. Woher kommt das? Was bedeutet es? Wer war/waren Conway Stewart?

Es ist ein Thema, das einige der grĂ¶ĂŸten Köpfe der Stiftindustrie beschĂ€ftigt hat. Menschen wie Stephen Hull, Autor von „Fountain Pens For The Million – The History of Conway Stewart 1905 – 2005“ und Andy Russell, ein angesehener Autor vieler Artikel ĂŒber Stifte, haben beide Tausende von Stunden damit verbracht, akribisch zu recherchieren und zu recherchieren die Geschichte von Conway Stewart und insbesondere die möglichen Quellen des Firmennamens.

FĂŒllfederhalter fĂŒr die Million | Conway Stewart

Collins Music Hall in London

Im Laufe der Jahre haben sie mit Mitgliedern der Familien Jarvis und Garner ĂŒber mögliche Verbindungen zu „Conway“ oder „Stewart“ gesprochen, aber ohne Anzeichen von Erfolg.

Eine hĂ€ufig verbreitete Theorie in Pen-Kreisen besagt, dass das Unternehmen nach einem Music-Hall-Double-Act „Conway & Stewart“ benannt wurde, der ungefĂ€hr zur gleichen Zeit in der Collins’s Music Hall in London auftrat, als die beiden Pen-Unternehmer ihr GeschĂ€ft grĂŒndeten.

„Conway“ und „Stewart“ waren tatsĂ€chlich HĂ€lften von zwei separaten amerikanischen Doppelakten, „Conway and Clarke“ und „Stewart and Francis“. Beides waren Comedy-SpezialitĂ€ten, und beide scheinen in den spĂ€teren Jahren des 19. Jahrhunderts in Musikhallen im ganzen Land sehr beliebt gewesen zu seinth Jahrhundert.
 
„Conway und Clarke“ waren Alice Conway und Edward Clarke. Berichten zufolge „ist ihr Comedy-Act eine Neuheit, die man nur gesehen haben muss, um sie zu schĂ€tzen“. Es scheint, dass ihre Handlung auf Monologen und schnellem GeschwĂ€tz basierte.
 
„Stewart und Francis“ waren zwei schwarze Amerikaner, die in einer Rezension als „
 echte KĂŒnstler in ihrer SpezialitĂ€t mit dem Titel „Silent Gambols“ bezeichnet wurden, eine eigenstĂ€ndige und einnehmende Neuheit. Diese Jungs werden weiterkommen. Allerdings hatten sie diese Woche eine etwas andere Show im Collins’s, die als „The Wonderful American Two in their Funny and Refined Variety Turn ‚Silence and Fun‘“ beworben wurde.
Werbung in der Music Hall von Collins
Siehe Zeilen: 1, des Haupttextes 'Conway and Clarke' + 7, 'Stewart and Francis'
Von dem Islington Gazette 8th Februar 1892

Was die Kenner sagen...

Die Geschichte des VarietĂ©-Acts ist so sehr in die Folklore des Stiftsammelns eingebettet, dass sie heute oft als „die Wahrheit“ bezeichnet wird, wie Sie diesem Auszug aus einer ansonsten hoch angesehenen Veröffentlichung entnehmen können: „Collectible Fountain Pens“ von Juan Manuel Clark, veröffentlicht in 2001:

„Conway und Stewart sind nicht, wie zu erwarten, die Namen der beiden GrĂŒnder des Unternehmens, sondern eines Schauspielduos, das bei der GrĂŒndung des Unternehmens im Jahr 1902 ganz oben auf der Liste stand!“

 
„Collectible Fountain Pens“ von Juan Manuel Clark, erschienen 2001
 
Doch in der Einleitung zu seinem Mammutwerk „Fountain Pens for the Million“ kommentiert Stephen Hull die Herkunft des Namens wie folgt:
„Überraschenderweise konnte ich keine endgĂŒltige Antwort finden: Weder ehemalige Direktoren noch Verwandte der GrĂŒnder konnten viel Licht in die Angelegenheit bringen!“
Andy Russell, dessen Wissen und Interesse an FĂŒllfederhaltern durch eine lebenslange Liebe zu britischen Music-Hall- und VarietĂ©-Acts ergĂ€nzt wird, hat ebenfalls Monate damit verbracht, die Möglichkeiten zu untersuchen, indem er seine eigene umfangreiche Bibliothek mit Music-Hall-GeschichtsbĂŒchern und frĂŒheren Ausgaben von 'The Performer', die offizielle Wochenzeitschrift der Variety Artists' Federation, die 1906 ins Leben gerufen wurde – alles ohne den leisesten Schimmer einer Verbindung zu Conway & Stewart.

Woher könnte also der Name „Conway Stewart“ kommen? Andere VorschlĂ€ge, die im Laufe der Jahre unbestĂ€tigt blieben, sind, dass Jarvis und Garner unter den Namen Conway und Stewart nach Schottland gereist sind, um inkognito zu bleiben, und dass das Paar Nordwales (Conway?) und Schottland (Stewart?) mochte, aber dies sind schwache Möglichkeiten. 

Vielleicht wird eines Tages die Wahrheit ans Licht kommen, aber es ist schwer zu glauben, dass es einen Weg zu den UrsprĂŒngen des Namens gibt, der noch nicht erforscht wurde.

Es sei denn natĂŒrlich, Sie haben einige Informationen, die uns helfen, die Wahrheit hinter dem Namen Conway Stewart herauszufinden!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden mĂŒssen